Symbolbild

ESSEN: Bei einem Einsatz wegen Ruhestörung sind am 05.01.2020 drei Polizisten verprügelt worden, im Einsatz wegen Ruhestörung bei einer Party im Ostviertel. Ein Polizist musste ins Krankenhaus.
Die Polizei war um 23.23 Uhr von Nachbarn alarmiert worden. Sie hatten sich über Ruhestörung beschwert hatten. In einer Wohnung in der Nähe des Frischezentrums lief eine Privatparty mit etwa 20 Gästen – und die machten viel Lärm.

Wohnungsinhaber „unkooperativ“

„Der Mieter zeigte sich gegenüber der Polizei aggressiv und unkooperativ“, erklärte Polizei-Sprecherin Judith Herold. Die Polizei zog schließlich weitere Kräfte zur Verstärkung hinzu, „weil nicht ausgeschlossen werden konnte, dass sich weitere Personen mit dem Wohnungsinhaber solidarisieren“.

Polizisten verletzt – Schläger wieder auf freiem Fuß

Im Zuge des Einsatzes kam es dann zur Schlägerei bei der ein 28-jähriger Polizei erheblich und zwei weitere Beamten (22 und 29 Jahre alt) leicht verletzt wurden. Der 38-jährige „rumänische“ Wohnungsinhaber und drei Partygäste im Alter von 24, 28 und 29 Jahren kamen ins Polizeigewahrsam. Sie seien inzwischen wieder entlassen worden, teilte eine Polizeisprecherin auf Anfrage mit. Quelle: waz.de 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Solve : *
30 − 16 =