WURZEN (Sachsen) – Am Bahnhof in Wurzen haben am 15. Februar 2020 Vermummte fünf Personen im Alter zwischen 16 und 36 Jahren überfallen. Vier Opfer der Linksfaschisten mussten sich danach in ambulante Behandlung begeben. Die Gruppe war zuvor mit dem Regionalexpress aus Dresden gekommen, wo sie an einer Kundgebung anlässlich der Zerstörung Dresdens vor 75 Jahren durch alliierte Bombenverbände teilgenommen hatten.

Terrorismus- und Extremismus-Abwehrzentrum ermittelt

Die Polizei geht von einem mutmaßlich linksextremistisch motivierten Überfall aus. Das Polizeiliche Terrorismus- und Extremismus-Abwehrzentrum des Landeskriminalamtes Sachsen hatte die Ermittlungen übernommen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Solve : *
16 + 14 =