Linksfaschisten schlugen gleich zwei Mal zu:

Auf das Auto des Berliner AfD-Landesvorsitzenden Nicolaus Fest ist ein Brandanschlag verübt worden. Das teilte die AfD 10.03.2020 mit. Außerdem soll das Haus des AfD-Bundestagsabgeordneten Gottfried Curio attackiert worden sein.  An die Hauswand habe man „Hanau: Curio du Mörder“ gesprüht. Der Polizeiliche Staatsschutz des Landeskriminalamtes hat die Ermittlungen übernommen.

Dazu teilt Nicolaus Fest mit:

„Weder die Alternative für Deutschland noch ich werden vor der linksradikalen Gewalt zurückweichen. Die anderen Parteien sind aufgefordert, ihre unsachlichen Hetzkampagnen gegen die AfD zu beenden. Diese muntern linksradikale Gewalttäter zu solchen Taten auf. Die gestern veröffentlichte Kriminalitätsstatistik in Berlin weist nicht zufällig bei politisch motivierten Straftaten aus dem linken Spektrum eine erschreckende Zunahme von 54% im Jahr 2019 auf!“

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Solve : *
4 − 1 =