REGENSBURG – Innerhalb kurzer Zeit musste der AfD-Kreisvorsitzende Erhard einmal mehr erfahren, wie weit es mit dem Demokratieverständnis der sonst so „toleranten“ Superdemokraten in dieser „offenen Gesellschaft“ her ist.

Stadtpolitiker und Linksfaschisten Brüder im Geiste

Zum einen haben seine politischen Mitbewerber im Rathaus gleich nach der Wahl per Schnellbeschluss die Geschäftsordnung so abgeändert, das die AfD kein Fraktion bilden kann – unser Dokumentationsarchiv berichtete darüber mit einer ausführlichen Stellungnahme des beliebten Politikers zu dieser Ungeheuerlichkeit.

Und zum andern war die Stiefeltruppe der Funktionseliten, die Antifa-Linksfaschisten, vor seinem Geschäft „aktiv“ indem sie es mit einer der obligaten Nazi-Parolen beschmierten (siehe Storybild).

 

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Solve : *
16 + 5 =