Screenshot vom Originalvideo

Nur weil man das Grundgesetz in der Hand hält und sich zur Demokratie bekennt, läuft man Gefahr, verhaftet zu werden. Hinzu kommt, dass die Polizei ein Bekennen zum Grundgesetz nunmehr als  politische Meinung wertet, die verboten ist. – Auch hier liegt ein massiver Verstoß gegen die Menschenrechte vor (Art. 19 (2) ICCPR), schreibt der Betreiber des YouTube-Kanals, wo dieses Video gebracht wird.

Nun könnte man meinen, dass wäre eine einmalige Entgleisung eines rechtsunkundigen Polizeibeamten gewesen. Dem ist aber nicht so, denn der Vorfall beweist, dass man sich offensichtlich mit der Unvereinbarkeit des Grundgesetzes mit der aktuell gängigen Praxis sowohl der Legislative, als auch der Exekutive, beschäftigt haben muss. Und entsprechend reagiert: Man missachtet und verteufelt eben die Verfassung und geht gegen gestzestreue Bürger vor.

Diktatorische Zustände

Beängstigend dabei ist, dass jetzt der Fall eingetreten ist, vor dem der Schriftsteller Kurt Tucholsky warnte:
„Im Übrigen gilt ja hier derjenige, der auf den Schmutz hinweist, für viel gefährlicher als der, der den Schmutz macht.“
Kein Wunder, dass 1933 Tucholskys Bücher von den Nazis verbrannt wurden und ihm seine deutsche Staatsangehörigkeit aberkannt wurde. Auch ein Zitat Alexander Solschenizyns gewinnt immer mehr an Aktualität, wenn er sagt:
„Ein marxistisches System erkennt man daran, dass es die Kriminellen verschont und den politischen Gegner kriminalisiert.“

Polizei nur bei Bürgern zweiter Klasse stark

Abschließend sei noch die Bemerkung erlaubt, dass dieses offensichtliche Nichtdulden von Gesetzesgrundlagen bei Bürgern der 1. Klasse im Land, den islamischen Migranten, selbstverständlich nicht gilt. Da dürfen Hassprediger weiter ungehindert ihre grundgesetzwidrigen Rechtsvorstellungen ungestört und sogar öffentlich zum Besten geben. Oder auch gegen Polizisten tat- oder schlagkräftig zum Ausdruck bringen, ohne festgenommen zu werden. Vor solchen Leuten haben die Beamten nämlich die Hosen voll. Ob man sich deshalb, wie jetzt im Umfeld von Demos – bei Opas, Omas oder jungen Damen, wie hier im Video zu sehen – abreagiert? Oder Kraft tankt?

Quelle: Unser Mitteleuropa

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Solve : *
20 + 17 =