Die Gebäude und Mitglieder der AfD werden besonders häufig Opfer von gewalttätigen Linksfaschisten Foto: AfD / Dr. Bollinger

Die AfD bleibt am stärksten von Anschlägen betroffen: Wie aus der Antwort auf eine parlamentarische Frage der AfD-Fraktion im Bundestag hervorgeht, sehen die Sicherheitsbehörden die Partei weiterhin im Fokus gewaltbereiter Linksextremisten.

Überdurchschnittlich viele schwere Übergriffe

Zu den zahlreichen Anschlägen auf die AfD und ihre Mitglieder gehören Brandstiftungen und tätliche Attacken auf AfD-Politiker, wobei das Innenministerium von einem „gezielten Vorgehen gewaltbereiter Linksextremisten“ spricht. Auch bei den besonders gravierenden Übergriffen, die sogar im Terrorabwehrzentrum von Geheimdiensten und Polizeibehörden thematisiert werden, ist die AfD überproportional vertreten, wie aus der Antwort vorgeht.

Jeden Tag mindestens eine Gewalttat gegen die AfD

Die AfD und ihre Mitglieder in den Monaten zweiten Quartal 2020 insgesamt 95 Mal Opfer von Gewalttaten. Sonstige kriminelle Aktionen, wie beispielsweise Übergriffe und Bedrohung von Gastbetrieben oder Hotel wegen AfD-Veranstaltungen sind in dieser Statistik nicht enthalten.
Quelle: unzensuriert.de

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Solve : *
23 + 17 =