Fast alle Scheiben an einem Reisebus mit Teilnehmern der "Querdenker"-Demo in Leipzig wurden bei einem Hinterhalt zerstört. (Quelle: Telegram)

Einmal mehr erwiesen sich gewalttätige Linksfaschisten als der gewalttätige Arm der Funktionseliten. Anders ist es nicht zu erklären, dass diese Elemente auf Demonstranten losgehen, die gegen Regierungsmaßnahmen auf die Straße gehen. Das erklärt auch die finanzielle Unterstützung der Antifa-Schläger und Kuschelurteile falls jemand solcher Verbrecher ertappt wird (was eher nicht die Regel ist). So wie gerade in Leipzig.

LEIPZIG – Am 07.11.2020 gegen 20 Uhr hatten ein großer Reisebus und ein Kleinbus offenbar an einer roten Ampel anhalten müssen. Dann seien Mülltonnen vor den vorderen Bus geschoben worden, berichtete eine Frau, die nach ihren Angaben und nach Recherchen von t-online im Bus saß. Sie gehörte zu einer Gruppe abreisender Teilnehmer der „Querdenken“-Kundgebung aus dem Raum Dortmund.

Linksfaschisten verletzen überfallene Buspassagiere

Unmittelbar danach flogen Steine und Flaschen auf die Busse. „Wir haben uns auf den Boden gelegt“, berichtete die Frau t-online. Mehrere Dutzend Menschen hätten plötzlich um den Bus gestanden. „Es wurde dann im Bus gerufen, der Fahrer soll weiterfahren, damit der Bus nicht gestürmt wird.“ Nach den Informationen der Frau sind Personen verletzt worden. „Aber die Leute um den Bus herum haben auch billigend in Kauf genommen, dass im Bus jemand schwer verletzt wird.“ Ein in das Fahrzeug geworfener Pflasterstein sei der Polizei übergeben worden.

Trotz der Tonnen auf der Straße und der schwer beschädigten Frontscheibe habe der Fahrer Gas gegeben und sei bis in den nächsten Stadtteil gefahren. Beim LKA bestätigte ein Sprecher am Montag, dass es Verletzte durch die Wurfgeschosse und umherfliegendes Glas gab und Tonnen an der Ampel auf die Straße geschoben worden waren.

Wegen der Kundgebungen von „Querdenken“ und anderen Gruppen und Krawallen in Connewitz waren in Leipzig 3.200 Polizisten aus mehreren Bundesländern eingesetzt. Trotz diesem Großaufgebot, welches den Demoteilnehmern galt, können Linksfaschisten ihrer kriminellen Potentiale entfalten. Quelle: t-online.de

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Solve : *
28 − 22 =