Der Tabakladen nach neuerlichem Anschlag

DRESDEN – Ein Tabak- und Presseladen in der Dresdner Neustadt wurde erneut Ziel eines Anschlages. Wie die Polizeidirektion Dresden auf Nachfrage von TAG24 mitteilen konnte, wurden in der Nacht zu zum 15.11.2020 gegen 3.05 Uhr zwei verdächtige Personen dabei beobachtet, wie sie sich an dem Kiosk am Bischofsplatz 4 zu schaffen machten. Die Täter haben Ziegelsteinen auf die Scheiben des Ladens geworfen.

„Sippenhaftung“ wie im NS-Regime

Die Besitzerin des Ladens ist die Ehefrau von AfD-Politiker Hans-Jürgen Zickler (66). Diesem gehörte der Kiosk zuvor, mittlerweile wird er von seiner Frau Heike geführt. Zickler ist seit April 2013 Mitglied der AfD und zog bei den Landtagswahlen 2019 als Abgeordneter in den sächsischen Landtag ein.

Linksfaschisten schlugen dort bereits mehrmals zu

Der Tabak- und Presseladen wurde in der Vergangenheit indes schon häufiger Opfer von Angriffen. Fenster und Eingangsbereich wurden dabei schon öfter mit Gegenständen beworfen sowie mit Farbe beschmiert. Auch der Rollladen zur Eingangstür wurde einst mit Bauschaum zugeklebt. Nun also der nächste Angriff, berichtet TAG24.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Solve : *
12 − 1 =