6 Sicherheitsleute bringen Maskenlosen zu Boden / Foto: bild.de

Während in den meisten Ländern der Corona-Irrsinn bereits ein Ende gefunden hat, geht die Disziplinierung der Bevölkerung in Deutschland unaufhaltsam weiter.

Wie BILD am 14.07.2022 berichtete war ein Mann war am U-Bahnhof jedoch ohne unterwegs. Als er den Sicherheitsdienst der Hochbahn sah, wollte er türmen. Doch sechs Männer stellten ihn auf einer Treppe und brachten ihn zu Boden. (sieh Bild oben).

Doch damit ist er der „Täter“ kein Einzelfall. Allein im Juni mussten 1858 Fahrgäste jeweils 40 Euro zahlen, weil sie ohne Erziehungslappen in Bussen und Bahnen unterwegs waren.

Vermehrt im Einsatz: Sicherheitsdienst in U-Bahn-Stationen

Daher setzt die Hochbahn vermehrt auch auf Kontrollen, um das Ziel einer Tragequote von 95 Prozent zu erreichen. Wozu, fragt man sich? Länder wie Schweden, die den Wahnsinn von Beginn an nicht mitgemacht haben, stehen mittlerweile besser als Deutschland da.

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Solve : *
18 + 4 =